Auf nach Kandel! Unser Feminismus ist antirassistisch

 In Politik, Was tun!

Liebe Mitmenschen,
Zum 11. mal will das sogenannte “Frauenbündnis Kandel” um Marko Kurz, Kandel wieder heimsuchen, um ihre rassisstische Hetze loszuwerden.
Dass es notwendig ist, sich solidarisch mit den Bürgern Kandels gegen die Vereinnahmung ihres Ortes durch sogenannte “besorgte Bürger” zu wehren, wird deutlich, wenn man sich die Bilder von Chemnitz aber eben auch aus Kandel anschaut, in denen AfD und Neonazis Hand in Hand marschieren und auch vor körperlichen Übergriffen gegenüber Andersdenkenden nicht zurückschrecken.
Wie wir schon zum Anfang der Aufmärsche klar gemacht haben, ist unser Feminismus antirassistisch.
Darum gilt es wieder: Am 1.12 auf nach Kandel!
Um die Gefahr für jeden einzelnen zu minimieren und ihr nicht alleine reisen müsst, organisieren wir eine Autoanreise.
Damit wir besser planen können bitten wir euch, uns anzuschreiben, ob ihr selbst fahren könnt oder ob ihr eine Mitfahrgelegenheit benötigt.

Neueste Beiträge
Contact Us

du kannst uns eine E-Mail schicken und wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
X
X