Feb
25
Mo
Theorie und Kritik
Feb 25 um 19:00 – 21:00
Theorie und Kritik

Mit der Veranstaltungsreihe TuK (Theorie und Kritik) möchten wir eine Analyse der menschlichen Selbstschöpfung, deren höchstes Stadium die bürgerliche Gesellschaft ist, erstellen. Die zur bürgerlichen Gesellschaft gehörige Produktionsverhältnisse und Produktionsweise nennt Mensch Kapitalismus. Die Stufe der geschichtlichen Entwicklung, das Hier und Jetzt, ist dabei Ausgangspunkt unserer Analyse.

Zur Methode

alle machen sich Notizen, evtl nach dem Schema:

a) schwer verständlich

b) Fragen zum Inhalt

c) Anmerkungen und Anregungen

d) mit Bezug zu aktuellen Themen und Ereignissen

e) mit Bezug auf gängige hypes – in disguise as theory and the like of it.

f) wie es Euch gefällt, also alles andere dazu.

 

Feb
28
Do
Forum Nebenwiderspruch
Feb 28 um 18:00 – 21:00
Mrz
1
Fr
Was tun wenn’s brennt? Rechtshilfevortrag der Roten Hilfe
Mrz 1 um 19:00 – 23:00
Was tun wenn's brennt? Rechtshilfevortrag der Roten Hilfe

Wer sich gegen Nazis, gegen Kapitalismus oder gegen Ungerechtigkeiten aller Art lautstark und gemeinsam mit anderen zur Wehr setzt, macht schnell unangenehme Bekanntschaft mit den staatlichen Repressionsorganen. Personenkontrollen auf dem Weg zur Demo, Festnahmen aus fadenscheinigen Gründen, Vorladungen und Geldstrafen gehören für viele politische Aktivist*innen fast schon zum Alltag.
Die Rote Hilfe Heidelberg/Mannheim informiert in diesem Vortrag über die häufigsten staatlichen Repressionsmaßnahmen und gibt Tipps für den besten Umgang damit.

Mrz
11
Mo
Theorie und Kritik
Mrz 11 um 19:00 – 21:00
Theorie und Kritik

Mit der Veranstaltungsreihe TuK (Theorie und Kritik) möchten wir eine Analyse der menschlichen Selbstschöpfung, deren höchstes Stadium die bürgerliche Gesellschaft ist, erstellen. Die zur bürgerlichen Gesellschaft gehörige Produktionsverhältnisse und Produktionsweise nennt Mensch Kapitalismus. Die Stufe der geschichtlichen Entwicklung, das Hier und Jetzt, ist dabei Ausgangspunkt unserer Analyse.

Zur Methode

alle machen sich Notizen, evtl nach dem Schema:

a) schwer verständlich

b) Fragen zum Inhalt

c) Anmerkungen und Anregungen

d) mit Bezug zu aktuellen Themen und Ereignissen

e) mit Bezug auf gängige hypes – in disguise as theory and the like of it.

f) wie es Euch gefällt, also alles andere dazu.

 

Mrz
14
Do
Forum Nebenwiderspruch
Mrz 14 um 18:00 – 21:00
Mrz
25
Mo
Theorie und Kritik
Mrz 25 um 19:00 – 21:00
Theorie und Kritik

Mit der Veranstaltungsreihe TuK (Theorie und Kritik) möchten wir eine Analyse der menschlichen Selbstschöpfung, deren höchstes Stadium die bürgerliche Gesellschaft ist, erstellen. Die zur bürgerlichen Gesellschaft gehörige Produktionsverhältnisse und Produktionsweise nennt Mensch Kapitalismus. Die Stufe der geschichtlichen Entwicklung, das Hier und Jetzt, ist dabei Ausgangspunkt unserer Analyse.

Zur Methode

alle machen sich Notizen, evtl nach dem Schema:

a) schwer verständlich

b) Fragen zum Inhalt

c) Anmerkungen und Anregungen

d) mit Bezug zu aktuellen Themen und Ereignissen

e) mit Bezug auf gängige hypes – in disguise as theory and the like of it.

f) wie es Euch gefällt, also alles andere dazu.

 

Mrz
28
Do
Forum Nebenwiderspruch
Mrz 28 um 18:00 – 21:00
Mrz
31
So
Die Kurden. Ein Volk zwischen Unterdrückung und Rebellion
Mrz 31 um 11:00 – 15:00
Die Kurden. Ein Volk zwischen Unterdrückung und Rebellion

Sonntags-Matinee: Lesung mit Kerem Schamberger und Michael Meyen

Erdogan kann die Kurden verfolgen, weil der Westen sein Bündnis mit dem Autokraten nicht gefährden will., so die These. Wer weiß um den Krieg, den die Regierung in Ankara seit 2015 gegen die Kurden führt? Wer erinnert sich an die Repressionen in den 1990er Jahren? Hierzulande kennt man allenfalls die PKK und fragt sich vielleicht verwundert, warum immer noch Tausende mit den Farben und Symbolen dieser »Terrororganisation« in ganz Europa auf die Straßen gehen.

Kerem Schamberger und Michael Meyen zeigen, dass die Verfolgung der Kurden in der Gründungsgeschichte der Türkei wurzelt und dass Ankara diesen Krieg heute auch führen kann, weil die Weltöffentlichkeit wegschaut.

Insbesondere Deutschland sieht diesen Krieg durch die Brille von Erdogan und lässt deshalb ein ganzes Volk im Stich, so die beiden Referenten. Wie lange sollen die Kurden noch Spielball des Westens bleiben?

Welche Perspektiven und Möglichkeiten gibt es für Demokratie und Menschenrechte?

Referenten:

Kerem Schamberger, Jahrgang 1986, ist politischer Bericht­erstatter und Kommunikations-wissenschaftler an der LMU München. Er beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Unterdrückung der Kurden in der Türkei und übt scharfe Kritik an Recep Tayyip Erdogan und an der deutschen Politik. Aufgrund seines politischen Engagements drohte ihm zeit­weise das Berufsverbot in Deutschland, Monitor berichtete. „Die Kurden“ ist sein erstes Buch.

Prof. Dr. Michael Meyen hat als Journalist begonnen: in der Regionalpresse (Leipziger Volkszeitung) und im Radio (MRD Info). Noch stärker als das Tagesgeschehen lockte aber die Forschung. Deshalb ging er 2002 als Professor an die LMU nach München, bildet dort seitdem Journalisten, PR und Werbeprofis aus und schreibt über das, was uns alle am meisten angehen sollte: die Welt der Massenmedien.

Apr
8
Mo
Theorie und Kritik
Apr 8 um 19:00 – 21:00
Theorie und Kritik

Mit der Veranstaltungsreihe TuK (Theorie und Kritik) möchten wir eine Analyse der menschlichen Selbstschöpfung, deren höchstes Stadium die bürgerliche Gesellschaft ist, erstellen. Die zur bürgerlichen Gesellschaft gehörige Produktionsverhältnisse und Produktionsweise nennt Mensch Kapitalismus. Die Stufe der geschichtlichen Entwicklung, das Hier und Jetzt, ist dabei Ausgangspunkt unserer Analyse.

Zur Methode

alle machen sich Notizen, evtl nach dem Schema:

a) schwer verständlich

b) Fragen zum Inhalt

c) Anmerkungen und Anregungen

d) mit Bezug zu aktuellen Themen und Ereignissen

e) mit Bezug auf gängige hypes – in disguise as theory and the like of it.

f) wie es Euch gefällt, also alles andere dazu.

 

Apr
11
Do
Forum Nebenwiderspruch
Apr 11 um 18:00 – 21:00
Contact Us

du kannst uns eine E-Mail schicken und wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt