Was ist der Eckpunkt?

was-ist-der-punkt

Eckpunkt auf Facebook

Liked unsere Facebook Seite und bleibt immer auf dem aktuellsten Stand, was Neuigkeiten rund um den Eckpunkt betrifft.

Termine

Alle anstehenden Termine findet ihr geordnet in unserem Kalender.

Kontakt

Du hast Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann schreib uns einfach.

Selbstverständnis

Der „Eck-Punkt“ versteht sich als unkommerzielle Begegnungsstätte aller Generationen. Gegründet von politisch engagierten Einzelpersonen und Gruppen um einen Raum für selbstbestimmte und selbst organisierte Aktivitäten zu schaffen.

Es ist ein Ort an dem ein solidarischer und konstruktiver Umgang gelebt wird, Egoismus und Konkurrenzdenken außen vor bleiben und der Ablauf kollektiv und selbstverwaltet organisiert wird.

Wir wollen keine Vereinnahmung von Stadt, Kirchen oder religiösen Gemeinschaften, Parteien oder Unternehmen.

In unseren Räumen gibt es eine Kultur unabhängig von Geschlecht und sexueller Orientierung, Herkunft oder Klassenzugehörigkeit.

Dadurch schließen sich sexistische, faschistische, rassistische und klassistische Äusßerungen selbstverständlich aus, da wir uns als progressives und emanzipatorisches Projekt verstehen.

Im Eckpunkt sind verschiedene Gruppen zuhause, die wir euch hier vorstellen

punktgleich

Punktgleich

Identitäten und orientierungen sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Punktgleich beschäftigt sich nicht nur mit Fragen rund um’s Schwul- oder Lesbischsein. Auch Bi und Trans*, Queeres, Intersex und Gender werden thematisiert… willkommen im LGB*uchstabensalat!

keinbier

Antifa Kneipe

Hier gibt es für alle Menschen, die sich gegen Neonazis, Faschismus und Rassismus engagieren wollen, die Möglichkeit neue Leute kennenzulernen und einen gemütlichen Abend zu verbringen. Gemeinsam wollen wir uns mit Hilfe von Infoveranstaltungen, Filmen, Workshops oder Mobilisierungsvorträgen zu verschiedenen Themen weiterbilden. Darüber hinaus bleibt bei Musik genug Zeit für Diskussionen, eine Runde am Tischkicker oder  für unser veganes Essen.

Mrz
1
Mi
Vollversammlung
Mrz 1 um 19:00 – 21:00
Vollversammlung

Jeden zweiten Mittwoch findet die Vollversammlung statt. Die Vollversammlung ist das höchste Beschlussorgan des Eckpunkt Kollektivs und offen für alle Interessierte. Neue Projekte und Ideen werden hier eingebracht, Probleme hier thematisiert. Alle Beschlüsse werden basisdemokratisch gefällt.

Mrz
4
Sa
Cafe FIPS #2 [GIMP-Workshop | Jaz33]
Mrz 4 um 15:00 – Mrz 5 um 1:00
Cafe FIPS #2 [GIMP-Workshop | Jaz33]

Café was? Unser Selbstverständnis findet ihr hier

15 Uhr: Workshop: Einführung in das freie Bildbearbeitungsprogramm GIMP

Du interessierst dich für Bildbearbeitung? Du willst deine Veranstaltung mit einem eigenen Plakat bewerben? Wir zeigen euch die Basics. Der Workshop richtet sich an Einsteiger, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, ein Laptop jedoch schon.  GIMP kostenlos downloaden könnt ihr hier: www.gimp.org

ab 19 Uhr: veganes Essen auf Spendenbasis

20 Uhr: Live-Musik mit Jaz33

Mrz
6
Mo
Punktgleich
Mrz 6 um 20:00 – 22:00
Punktgleich

Punktgleich, die Gruppe für LGBTQ*-Themen in Speyer, trifft sich alle zwei Wochen um 20 Uhr im Eckpunkt.

LGB-wie bitte?
Identitäten und orientierungen sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Punktgleich beschäftigt sich nicht nur mit Fragen rund um’s Schwul- oder Lesbischsein. Auch Bi und Trans*, Queeres, Intersex und Gender werden thematisiert… willkommen im LGB*uchstabensalat!

Mrz
11
Sa
Myrra Ros live im Eckpunkt
Mrz 11 um 20:00 – 23:00
Myrra Ros live im Eckpunkt

Wieder tritt im Eckpunkt eine Singer-Songwriterin aus dem Norden , diesmal aus Island, auf:

https://www.youtube.com/watch?v=m-BKyHQAj1c (One Amongst Others)
https://www.youtube.com/watch?v=KplNp-tMP4o (Live in the Lobby)
https://www.youtube.com/watch?v=SbWZ17fmhIc (Sail On – Session)
Soundcloud: https://soundcloud.com/myrra_ros

Myrra Ros
Isländische Singer/ Songwriterin

Das „schwierige“ zweite Album: Die isländische Singer-Songwriterin Myrra Rós hat ihre zweite Veröffentlichung „One Amongst Others“ lieber als Chance begriffen, sich künstlerisch weiterzuentwickeln und neue Dinge auszuprobieren. Was nicht wirklich wundern muss, denn in ihrem Nebenprojekt VAR hat sie bereits mit elektronischen Einflüsse experimentiert und sich, Überraschung! in Richtung Rock orientiert.
Manchmal sind Klischees tatsächlich zutreffend: Denn mit dem Zweitling ist Myrra Rós hörbar gereift. Vielschichtiger kommen diese Songs daher. Tendieren eher Richtung Kammerpop und lassen die traditionelle Einfachheit des Songs hinter sich. Die eigenwillige isländische Sängerin Sóley ist übrigens durchaus eine Seelenverwandte von Myrra Rós!
Schon das Eingangsstück „Hvarf“ mit seinen beseelten Streichern, den hingetupften Piano-Akkorden und den sparsam eingesetzten Electronica lässt aufhorchen: Hier ist der hymnische Einfluss der Landsleute von Sigur Rós zu spüren! Die Liebe zur ruhigen Schönheit und zu wundervoll verlangsamten Tönen hat die Sängerin (die mit den Jungs von Sigur Rós übrigens weder verwandt noch verschwägert ist!) nicht verlernt, keine Sorge! Was sie im balladigen Track „Dark Horse“ deutlich macht. Der auf diesem Album noch am ehesten Richtung Folk geht, aber immer wieder vorwitzig über die Genregrenzen Richtung Pop huscht. Dass sie das Gitarrenspiel nicht verlernt hat, beweist Myrra Rós mit dem zarten „Eins Og Thu Serd“, das in lichte Höhen abhebt: Das es sich hier um ein inniges Liebeslied handeln muss, erschließt sich auch ohne jegliche Kenntnisse der Landessprache!
Ein brüchiger kleiner Song zum Glück, das in den kleinen Dingen liegt, ist Myrra Rós mit dem zärtlichen „Paper Planes“ geglückt: Diesen Papierfliegern guckt man gerne nach! Im Titelstück geht es übrigens auf sehr elegische Weise um Veränderungen – das passt doch bestens zum zweiten Album! Hürde souverän genommen, Myrra Rós! Das sind Töne jenseits aller Island-Elfen-Klischees, die zum Schwelgen und Träumen verleiten. Und trotzdem Tiefgang haben!

Mrz
14
Di
FIPS Plenum
Mrz 14 um 19:00 – 20:30
FIPS Plenum

Wenn du eine Projektidee hast, die du gerne mit Anderen umsetzen möchtest oder dich ein bestimmtes Thema beschäftigt oder du Lust hast uns bei bestehenden Projekten oder den Thekenschichten zu unterstützen, dann komm zu unserem monatlichen Plenum. Dieses ist offen für alle Interessierten.

 

Cafe was?

FIPS steht für „Freiraum für Ideen, Praxis und Selbstorganisation“ und ist der Versuch ein offenes politisches Projekt zu schaffen, in dem jede_r die Möglichkeit hat sich einzubringen.

Unser Ziel ist es, das Cafe FIPS als politisches, generationenübergreifendes Cafe in Speyer zu etablieren. Wir wollen Vorträge oder Workshops organisieren, gemeinsam über Themen diskutieren, die uns wichtig sind und Projektideen, bspw. Ausstellungen realisieren.

Das Cafe FIPS versteht sich als emanzipatorisches Projekt. Das bedeutet, dass wir jegliche Unterdrückungsmuster ablehnen. Niemand darf aufgrund von Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht, Klassenzugehörigkeit oder sexueller Orientierung diskriminiert werden.

Wer entscheidet was?

Einmal im Monat findet das FIPS Plenum statt. Hier werden Projektideen diskutiert und beschlossen. Unser Handeln wird uns also nicht diktiert, auf dem Plenum hat jede_r eine Stimme, wir sind basisdemokratisch organisiert.

Im FIPS sind verschiedene Arbeitsgruppen aktiv. Diese sind die Koch-AG, Die Öffentlichkeits-AG und die Finanz-AG. Diese arbeiten autonom, sind aber an die Beschlüsse des Plenums gebunden.

Mrz
15
Mi
Vollversammlung
Mrz 15 um 19:00 – 21:00
Vollversammlung

Jeden zweiten Mittwoch findet die Vollversammlung statt. Die Vollversammlung ist das höchste Beschlussorgan des Eckpunkt Kollektivs und offen für alle Interessierte. Neue Projekte und Ideen werden hier eingebracht, Probleme hier thematisiert. Alle Beschlüsse werden basisdemokratisch gefällt.

Mrz
20
Mo
Punktgleich
Mrz 20 um 20:00 – 22:00
Punktgleich

Punktgleich, die Gruppe für LGBTQ*-Themen in Speyer, trifft sich alle zwei Wochen um 20 Uhr im Eckpunkt.

LGB-wie bitte?
Identitäten und orientierungen sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Punktgleich beschäftigt sich nicht nur mit Fragen rund um’s Schwul- oder Lesbischsein. Auch Bi und Trans*, Queeres, Intersex und Gender werden thematisiert… willkommen im LGB*uchstabensalat!

Mrz
29
Mi
Vollversammlung
Mrz 29 um 19:00 – 21:00
Vollversammlung

Jeden zweiten Mittwoch findet die Vollversammlung statt. Die Vollversammlung ist das höchste Beschlussorgan des Eckpunkt Kollektivs und offen für alle Interessierte. Neue Projekte und Ideen werden hier eingebracht, Probleme hier thematisiert. Alle Beschlüsse werden basisdemokratisch gefällt.

Apr
1
Sa
Cafe FIPS #3 [syrisch/kurdischer Tanzworkshop | Habibis]
Apr 1 um 16:00 – Apr 2 um 1:00
Cafe FIPS #3 [syrisch/kurdischer Tanzworkshop | Habibis]

Café was? Unser Selbstverständnis findet ihr hier

16 Uhr: Workshop: syrisch/kurdische Tänze

ab 19 Uhr: veganes Essen auf Spendenbasis

20 Uhr: Live-Musik von Habibis

Apr
3
Mo
Punktgleich
Apr 3 um 20:00 – 22:00
Punktgleich

Punktgleich, die Gruppe für LGBTQ*-Themen in Speyer, trifft sich alle zwei Wochen um 20 Uhr im Eckpunkt.

LGB-wie bitte?
Identitäten und orientierungen sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Punktgleich beschäftigt sich nicht nur mit Fragen rund um’s Schwul- oder Lesbischsein. Auch Bi und Trans*, Queeres, Intersex und Gender werden thematisiert… willkommen im LGB*uchstabensalat!

Aktuelles

Erbaulich: Modulares Möbelsystem

möbel

 

Die Idee:
Wir brauchen Möbel die sich bei Bedarf auseinander bauen lassen und als Bühnenelemente benutzt werden können.

Eine Anleitung


INFO@PUNKT-SPEYER.DE
PISTOREIGASSE 2 67346 SPEYER

Fragen? Anregungen? Kritik?

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.