Was ist der Eckpunkt?

Eckpunkt auf Facebook

Liked unsere Facebook Seite und bleibt immer auf dem aktuellsten Stand, was Neuigkeiten rund um den Eckpunkt betrifft.

Termine

Alle anstehenden Termine findet ihr geordnet in unserem Kalender.

Kontakt

Du hast Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann schreib uns einfach.

Selbstverständnis
Der „Eck-Punkt“ versteht sich als unkommerzielle Begegnungsstätte aller Generationen. Gegründet von politisch engagierten Einzelpersonen und Gruppen um einen Raum für selbstbestimmte und selbst organisierte Aktivitäten zu schaffen.

Es ist ein Ort an dem ein solidarischer und konstruktiver Umgang gelebt wird, Egoismus und Konkurrenzdenken außen vor bleiben und der Ablauf kollektiv und selbstverwaltet organisiert wird.

Wir wollen keine Vereinnahmung von Stadt, Kirchen oder religiösen Gemeinschaften, Parteien oder Unternehmen.

In unseren Räumen gibt es eine Kultur unabhängig von Geschlecht und sexueller Orientierung, Herkunft oder Klassenzugehörigkeit.

Dadurch schließen sich sexistische, faschistische, rassistische und klassistische Äusßerungen selbstverständlich aus, da wir uns als progressives und emanzipatorisches Projekt verstehen.

Im Eckpunkt sind verschiedene Gruppen zuhause, die wir euch hier vorstellen

Punktgleich

Identitäten und orientierungen sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Punktgleich beschäftigt sich nicht nur mit Fragen rund um’s Schwul- oder Lesbischsein. Auch Bi und Trans*, Queeres, Intersex und Gender werden thematisiert… willkommen im LGB*uchstabensalat!

Antifa Kneipe

Hier gibt es für alle Menschen, die sich gegen Neonazis, Faschismus und Rassismus engagieren wollen, die Möglichkeit neue Leute kennenzulernen und einen gemütlichen Abend zu verbringen. Gemeinsam wollen wir uns mit Hilfe von Infoveranstaltungen, Filmen, Workshops oder Mobilisierungsvorträgen zu verschiedenen Themen weiterbilden. Darüber hinaus bleibt bei Musik genug Zeit für Diskussionen, eine Runde am Tischkicker oder  für unser veganes Essen.

Aug
29
Mo
Punktgleich
Aug 29 @ 20:00 – 22:00
Punktgleich

Punktgleich, die Gruppe für LGBTQ*-Themen in Speyer, trifft sich alle zwei Wochen um 20 Uhr im Eckpunkt.

LGB-wie bitte?
Identitäten und orientierungen sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Punktgleich beschäftigt sich nicht nur mit Fragen rund um’s Schwul- oder Lesbischsein. Auch Bi und Trans*, Queeres, Intersex und Gender werden thematisiert… willkommen im LGB*uchstabensalat!

Aug
31
Mi
[Vortrag] „Verfolgt von Stalin – Das kurze Leben des Kurt Landau (1903 – 1937)
Aug 31 @ 19:00 – 22:00
[Vortrag] "Verfolgt von Stalin - Das kurze Leben des Kurt Landau (1903 - 1937)

Im Rahmen der jährlichen Woche des Antifaschismus, die in Speyer seit 2011 stattfindet wird es in diesem Jahr Vorträge, Lesungen und eine Filmvorführung geben.

Am Abend des 23. September 1937 hält eine schwarze Limousine vor einem Haus in Barcelona. Drei Männer steigen aus und dringen in das Gebäude ein, in dem sich Kurt Landau aufhält. Keine fünf Minuten später wird Landau in den Wagen ohne Nummernschild verfrachtet, der daraufhin mit großer Geschwindigkeit Richtung Innenstadt abfährt. Seitdem fehlt jegliche Spur von ihm.

Bis heute ranken sich allerhand Mythen um Landaus Ende. Wir wissen nicht, wie und wann er genau umkam. Halbwegs gesichert ist allerdings, dass er von sowjetischen Agenten oder von Mitgliedern der Kommunistischen Partei Deutschlands verschleppt, gefoltert und ermordet wurde. Wer war dieser Kurt Landau? Warum schickte Stalin seine Schergen bis nach Spanien, um ihn zu eliminieren? Der Historiker Marcel Bois stellt in seinem Vortrag das ebenso kurze wie bewegte Leben des österreichischen Kommunisten vor.

Dr. Marcel Bois, Historiker aus Hamburg, ist Autor von „Kommunisten gegen Hitler und Stalin. Die linke Opposition der KPD in der Weimarer Republik“ (Klartext 2014, 2. Auflage: 2016).

Sep
1
Do
Vortrag: „Die spanische Linke und der Bürgerkrieg – Wie die spanische Arbeiterbewegung die Revolution und den Bürgerkrieg erinnerte“
Sep 1 @ 19:00 – 22:00
Vortrag: "Die spanische Linke und der Bürgerkrieg - Wie die spanische Arbeiterbewegung die Revolution und den Bürgerkrieg erinnerte"

Im Rahmen der jährlichen Woche des Antifaschismus, die in Speyer seit 2011 stattfindet wird es in diesem Jahr Vorträge, Lesungen und eine Filmvorführung geben.

Am 01.09.2016 ab 19.00 Uhr berichtet Dr. Alexandre Froidevaux über „Die spanische Linke und der Bürgerkrieg – Wie die spanische Arbeiterbewegung die Revolution und den Bürgerkrieg erinnerte“:

Für die spanische Linke war der Bürgerkrieg ein einschneidendes Ereignis. Sie machte sich verschiedene Geschichtsbilder davon: Revolution versus Konterrevolution, Schlacht gegen den Faschismus, Verteidigung der Republik, Unabhängigkeitskrieg.
Die Erinnerungen an die Jahre 1936-1939 prägten ihre Identitäten in den Jahrzehnten danach und halfen bisweilen, Aktivist_innen im Kampf gegen die Franco-Diktatur zu mobilisieren.

Die Traumata, welche die gnadenlose Repression der Sieger_innen erzeugte, und die innerlinken Kämpfe der Bürgerkriegszeit belasteten jedoch den Widerstand gegen die Franco-Diktatur.

Gegengeschichten oder Versöhnung? Erinnerungskulturen und Geschichte der spanischen Arbeiterbewegung vom Bürgerkrieg bis zur Transición (1936-1982). Heidelberg, Verlag Graswurzelrevolution, 2015.

Alexandre Froidevaux hat in Freiburg und Valencia Geschichte und Romanistik studiert. Er ist Mitglied im Gesprächskreis Geschichte der Rosa-Luxemburg-Stiftung und lebt in Berlin.

Sep
2
Fr
Antifa Kneipe & Vortrag „Uns trifft immer noch hasserfüllter Rauch“
Sep 2 @ 19:00 – 23:00
Antifa Kneipe & Vortrag "Uns trifft immer noch hasserfüllter Rauch"

Im Rahmen der jährlichen Woche des Antifaschismus, die in Speyer seit 2011 stattfindet wird es in diesem Jahr Vorträge, Lesungen und eine Filmvorführung geben.

Am 02.09.2016 ab 19.00 Uhr gibt Dr. Uschi Grandel einen historischen Überblick über die Situation der Basken in der Zeit des Spanischen Bürgerkrieges und spannt den Bogen zur heutigen Repression und Unterdrückung der baskischen Kultur unter dem Titel „Uns trifft immer noch hasserfüllter Rauch“

schrieb 2012 der Baske Unai Ormaetxea in seinem Gedicht „GERNIKA 37“ im Gedenken an den 75. Jahrestag der Zerstörung Gernikas. Es war Markttag, als die deutsche Luftwaffe am 26. April 1937 die baskische Kleinstadt bombardierte, ihre Innenstadt dem Erdboden gleichmachte und mehr als 1600 Menschen ermordete.

Referentin Uschi Grandel ist Mitglied von Euskal Herriaren Lagunak, den Freundinnen und Freunden des Baskenlands.
Sie berichtet über das  Baskenland im spanischen Bürgerkrieg, im antifaschistischen Kampf gegen Franco und über die aktuelle Situation, die Aufarbeitung der Verbrechen des Franco-Regimes und die Feindseligkeit, mit der auch heute noch die spanische Rechte Bestrebungen zur Lösung des spanisch-baskischen Konflikts hintertreibt.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der monatlichen Antifa Kneipe statt.

Sep
3
Sa
Film „Legion Condor – Vergangenheit und Gegenwart eines Kriegsverbrechens“
Sep 3 @ 18:00 – 22:00
Film "Legion Condor - Vergangenheit und Gegenwart eines Kriegsverbrechens"

Am 03.09.2016 läuft ab 18.00 Uhr der Film „Legion Condor – Vergangenheit und Gegenwart eines Kriegsverbrechens“ der von der Heinrich-Böll-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen herausgegeben wurde.

Sep
12
Mo
Punktgleich
Sep 12 @ 20:00 – 22:00
Punktgleich

Punktgleich, die Gruppe für LGBTQ*-Themen in Speyer, trifft sich alle zwei Wochen um 20 Uhr im Eckpunkt.

LGB-wie bitte?
Identitäten und orientierungen sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Punktgleich beschäftigt sich nicht nur mit Fragen rund um’s Schwul- oder Lesbischsein. Auch Bi und Trans*, Queeres, Intersex und Gender werden thematisiert… willkommen im LGB*uchstabensalat!

Sep
14
Mi
Vollversammlung
Sep 14 @ 19:00 – 21:00
Vollversammlung

Jeden zweiten Mittwoch findet die Vollversammlung statt. Die Vollversammlung ist das höchste Beschlussorgan des Eckpunkt Kollektivs und offen für alle Interessierte. Neue Projekte und Ideen werden hier eingebracht, Probleme hier thematisiert. Alle Beschlüsse werden basisdemokratisch gefällt.

Sep
26
Mo
Punktgleich
Sep 26 @ 20:00 – 22:00
Punktgleich

Punktgleich, die Gruppe für LGBTQ*-Themen in Speyer, trifft sich alle zwei Wochen um 20 Uhr im Eckpunkt.

LGB-wie bitte?
Identitäten und orientierungen sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Punktgleich beschäftigt sich nicht nur mit Fragen rund um’s Schwul- oder Lesbischsein. Auch Bi und Trans*, Queeres, Intersex und Gender werden thematisiert… willkommen im LGB*uchstabensalat!

Sep
28
Mi
Vollversammlung
Sep 28 @ 19:00 – 21:00
Vollversammlung

Jeden zweiten Mittwoch findet die Vollversammlung statt. Die Vollversammlung ist das höchste Beschlussorgan des Eckpunkt Kollektivs und offen für alle Interessierte. Neue Projekte und Ideen werden hier eingebracht, Probleme hier thematisiert. Alle Beschlüsse werden basisdemokratisch gefällt.

Okt
10
Mo
Punktgleich
Okt 10 @ 20:00 – 22:00
Punktgleich

Punktgleich, die Gruppe für LGBTQ*-Themen in Speyer, trifft sich alle zwei Wochen um 20 Uhr im Eckpunkt.

LGB-wie bitte?
Identitäten und orientierungen sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Punktgleich beschäftigt sich nicht nur mit Fragen rund um’s Schwul- oder Lesbischsein. Auch Bi und Trans*, Queeres, Intersex und Gender werden thematisiert… willkommen im LGB*uchstabensalat!

Aktuelles
page 1 of 7

Erbaulich: Modulares Möbelsystem


 

Die Idee:
Wir brauchen Möbel die sich bei Bedarf auseinander bauen lassen und als Bühnenelemente benutzt werden können.

Eine Anleitung


INFO@PUNKT-SPEYER.DE PISTOREIGASSE 2 67346 SPEYER

Fragen? Anregungen? Kritik?

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.